Militär / Zivilschutz

Militär, Zivilschutz, Zivildienst

Während dem Dienst für Militär, Zivilschutz oder Zivildienst sind Sie über die Militärversicherung gegen finanzielle Risiken infolge Krankheit und/oder Unfall versichert.

Nach dem Dienst spielt es eine grosse Rolle, ob Sie sich in einem Arbeitsverhältnis befinden oder nicht. Denn die Deckung der Militärversicherung endet, sobald Sie vom Dienst nach Hause gekommen sind.

Gleiche Arbeitsstelle vor und nach dem Dienst

Wenn Sie nach dem Dienst beim gleichen Arbeitgeber weiterarbeiten wie vor dem Dienst - wenn das Arbeitsverhältnis also während dem Dienst weiter bestanden hat - sind Sie wieder über die Versicherung des Arbeitgebers versichert, sobald Sie zuhause eintreffen.

Neue Stelle nach dem Dienst

Sie sind ab dem vereinbarten Beginn im Arbeitsvertrag über die Unfallversicherung des neuen Arbeitgebers versichert. Die Unfalldeckung der Militärversicherung endet jedoch am letzten Tag des Dienstes, sobald Sie (auf direktem Weg) zuhause angelangt sind. Wenn Sie also am Freitag Abend aus dem Militär/Zivilschutz zurückkehren, Ihr letzter Arbeitstag vor dem Militär/Zivilschutz liegt länger als 2 Monate zurück und Sie treten die neue (oder die alte) Stelle erst am Montag an, sind Sie übers Wochenende nicht versichert. Liegt Ihr letzter Arbeitstag vor dem Militär länger als 2 Monate und mehr als 1 Monat zurück, sind Sie noch im Rahmen der Nachdeckungsfrist von 31 Tagen versichert - denn während dem Militär werden die privaten Versicherungen sistiert und nach dem Dienst automatisch wieder weitergeführt.

Keine Arbeitsstelle vor und/oder nach dem Dienst

Sind Sie bereits vor dem Dienst über eine Abredeversicherung versichert, wird die Deckung während dem Dienst sistiert. Die Dauer der Abredeversicherung verlängert sich einfach um die Anzahl der Diensttage.

Ähnlich zeigt sich die Situation, wenn Sie vor dem Dienst über die Krankenkasse gegen Unfallrisiken versichert sind. Während dem Dienst können Sie sich die Prämie bei der Krankenkasse sparen. Nach dem Dienst tritt der Versicherungsschutz über die Krankenkasse automatisch wieder in Kraft - die Prämie ist natürlich wieder geschuldet.

Beziehen Sie Leistungen der Arbeitslosenkasse, sind Sie über die UVAL - die Unfallversicherung für Arbeitslose - gegen finanzielle Unfallrisiken versichert. Die UVAL wird während dem Dienst ebenfalls sistiert und tritt automatisch wieder in Kraft, sobald die Deckung der Militärversicherung beendet ist.

Sind Sie vor dem Dienst angestellt, nach dem Dienst aber arbeitslos (z.B. Rekrutenschule), ist eine Versicherungslücke bei Unfall möglich. Sie sollten sich frühzeitig - am besten sogar noch vor dem Dienst - bei der Arbeitslosenkasse anmelden, damit der Versicherungsschutz für Rente und Taggeld gewahrt bleibt.

für Schnell-Leser

  • Finanzielle Risiken infolge Krankheit und Unfall sind während dem Dienst über die Militärversicherung gedeckt.

  • Bestehende Versicherungen (Krankenkasse, Unfallversicherung, Abredeversicherung) werden während dem Dienst sistiert und laufen nach dem Dienst automatisch weiter.